0

"Die Erfindung der Sprache"

Gelesen von Buchentdecker Heidi Kiesel, Unterspiesheim

Ein Roman in 2 Zeitebenen, die abwechselnd beschrieben werden.

1.Im Rückblick die Familiengeschichte (tschechische Wurzeln), Kindheit und Jugend des Protagonisten Adam Riese.

2.In der Gegenwart sein Erwachsenenleben als Sprachwissenschaftler an der Uni in Berlin. 

Adam wächst auf in Platteoog, einer (fiktiven) Nordseeinsel. Der Bub ist entwicklungsverzögert, aber hochintelligent, ein Einzelgänger. Mit 13 Jahren verschwindet sein Vater, ein bleibendes Trauma für ihn und seine Familie. In seinen frühen Jahren als Erwachsener entwickelt er viele Marotten, Ticks. Braucht für seine tägliche Ordnung immer Listen, am liebsten mit sieben Einträgen.

In Berlin fällt ihm ein Buch in die Hand mit Hinweisen auf seinen Vater. Lebt er noch? Mit der Autorin des Buches begibt sich Adam auf einen bizarren, abenteuerlichen Roadtrip durch halb Europa. Man denkt darüber nach, warum im Roman für den Protagonisten der Name des bekannten Mathematikers (geb. 1492) verwendet wurde. Vielleicht, weil auch der Adam Riese im Buch ein Denker ist. Er liebt die Zahl 7, vertraut mehr auf logische, gradlinige Abläufe. Menschliche Beziehungen sind für ihn „ein Mysterium“, schwierig und schwer durchschaubar.

In seiner Verschlossenheit hat er autistische Züge. Einzig seine „internetgestützte Sprachassistentin“ in Form einer Pyramide leistet ihm zuhause Gesellschaft. Das Buch ist trotz des nicht gerade humorvollen Adam mit viel Witz geschrieben und voller skuriller Ideen. Gleich zu Beginn gerät ein „Speed-Dating“, an dem er teilnimmt, zu einem Fiasko. Das ist tragisch, - aber auch aberwitzig.  Herzerfrischend schildert die Autorin auch seine stets um ihn besorgte Familie, allen voran seine „Babicka“ Oma Leska. Die liebenswerten Bewohner seiner kleinen Heimatinsel unterstützen jederzeit mit teils schrulligen Ratschlägen.

Fazit: Gut geschriebene Unterhaltung, mit viel Humor und Geist. Immer wieder sorgen überraschende Wendungen und Einfälle für reizvolles Lesevergnügen.

blumenbewertung_5.jpg

20,00 €inkl. MwSt.
Sofort Lieferbar
In den Warenkorb